Lindauer Zeitung 06.05.2009

Valentin Stöckl und Jacqueline Boos sind für eine bestandene Musikprüfung ausgezeichnet worden.  Foto: wg

Jungmusiker überzeugen

WEISSENSBERG (wg) - Die Weißensberger Jungmusikanten zeigten am Sonntag, welch großes musikalische Repertoire sie beherrschen. Die Kinder des Vororchesters hatten bei diesem Konzert ebenfalls ihren großen Auftritt.

„Jeder kann hören, dass sich der hohe zeitliche und finanzielle Aufwand des Vereins für die Jugendausbildung lohnt" zeigte sich Vereinsvorsitzender Martin Steur vom Nachwuchs begeistert. In der Tat hatten die Jugendlichen ein überzeugendes Programm auf die Beine gestellt. Mit Michael Dlugosch als Dirigent spielte das Vororchester „The Music Mill" und „Guns'n Cowboys" und überzeugte die Zuhörer mit harmonischem Zusammenspiel.

Die Jugendkapelle zeigte unter der Leitung von Hubert Höllgartner ihre Bandbreite und lieferte ein mitreißendes Konzert ab. Die Stilrichtungen reichten von rhythmisch konzertanten Stücken wie „Dance Episodes" über für Blasmusik arrangierte Streichorchesterstücke bis hin zu James Bond, Bossa-Nova-Big-Band­Sound, dem Frede's-Theme mit Schlagzeugsolo und der Slavonicka­Polka. Stets spielten die Nachwuchsmusiker präzise, dynamisch und mit müheloser Leichtigkeit. Beim beschwingten „T-Bone-Tricks" bestritt Thomas Martin das ganze Stück mit einem durchgehenden Posaunensolo.

Für den bestandenen D1-Kurs zur theoretischen Musikausbildung wurde Jacqueline Boos und Valentin Stöckl mit einer Urkunde ausgezeichnet.