Lindauer Zeitung vom 22.05.2012

Treffen mit Partnergemeinde verläuft harmonisch

Musikverein Weißensberg lädt die „Harmonie d´Andouillé aus Frankreich ein

Viel zu sehen gab es für die Besucher aus Weißensbergs französischer Partnergemeinde - hier stehen
sie vor
dem Säntismassiv. FOTO: PRIVAT
WEISSENSBERG (lz) - Nach drei Jahren Wartens war es wieder einmal soweit: Die Weißensberger erneuerten ihre Kontakte zur französischen Partnergemeinde Andouille. Ein guter Anlass dafür war das 165-jährige Jubiläum des Musikverein Weißensberg. Deshalb lud der Vorsitzende, Martin Steur, 30 meist jugendliche Musiker ein, um gemeinsam mit den deutschen Jungmusikern neue Stücke einzuüben und das Familienleben in Deutschland näher kennenzulernen. Die jungen Leute wurden von etwa 20 Erwachsenen begleitet und in Weißensberger Gastfamilien untergebracht. Nach einer 17-stündigen Busfahrt hieß Hans Kern, Bürgermeister der „Gemeinde mit dem schönsten Maibaum", die französischen Gäste am Himmelfahrtstag willkommen. Ein Ausflugsprogramm führte die Gäste nach St. Gallen und Appenzell. Am Samstag stand eine Stadtführung auf der Lindauer Insel an. Der Höhepunkt der drei gemeinsamen Tage sei das Konzert der beiden Musikgruppen am Samstagabend gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit diesem Zusammenspiel stelle die Musik ihre völkerverbindende Fähigkeit unter Beweis. Im Anschluss unterhielt der Musikverein Reutin das fröhliche Freundschaftsfest in der Festhalle.