Lindauer Zeitung vom 16.03.2012

Von Sandra Philipp

Weißensberger Musik feiert ein Jahr lang

Verein besteht seit 165 Jahren - Viele kleine Veranstaltungen zeigen Bandbreite auf

Die 38 aktiven Musiker des Musikvereins Weißensberg bieten zum 165-jährigen Bestehen ein
ordentliches Programm.                                           FOTO: WERNER GÜNTHER

165 Jahre Musikverein Weißensberg - wenn das kein Grund zu feiern ist. Doch statt einem dreitägigen Musikfest hat sich der Verein entschieden: Wir feiern ein ganzes Jahr lang und zwar immer wieder. Viele Veranstaltungen warten auf die Bürger - einige sind neu, andere altbekannt.
„Wir wollen das Festjahr nutzen, neue Dinge auszuprobieren und schauen, wie sie bei den Leuten ankommen", sagt Vorstand Martin Steur. ,,Außerdem ist ein mehrtägiges Musikfest mit einer so kleinen Kapelle wie der unseren kaum zu stemmen." So präsentiert sich der Verein heute, Freitag, beim Bockbierfest von seiner zünftigen Seite, während er sich am 14. August bei einer Sommerserenade auf der Weißensberger Halde klassisch-konzertant gibt.

Altes und Neues miteinander verbinden

Bestehende Termine hat der Musikverein Weißensberg mit neuen ergänzt. So sind zwei Ortsteilkonzerte neu hinzugekommen (Giebelhalde am 13. Juli und Schwatzen am 7. September), ein Wochenende mit der französischen Partnerkapelle aus Andouille (19. Mai) und der Tag der Blasmusik. Diese Veranstaltung am 29. April soll als offizieller Auftakt des Festjahrs gelten, sagt Steur.
So gehöre dieser Sonntag ganz der Blasmusik: Im Gottesdienst steht die erste Vereinsfahne (geweiht 1912) im Mittelpunkt, danach folgt eine Matinee in der Festhalle, bei der zum Mittagessen der Musikverein Weißensberg spielt. Nachmittags zeigt die Jugendkapelle ihr Können, während Interessierte den ganzen Tag lang die Gelegenheit haben, Musikinstrumente des Vereins auszuprobieren.

Als Höhepunkt und einmalige Veranstaltung im Jubiläumsjahr hebt Steuer den Festakt am 17. Juni hervor.
„An diesem Tag machen wir es wie unsere Vorfahren”, beschreibt der Vereinsvorsitzende. „Der Musikverein, seine Gäste und alle Interessierten fahren mit dem Schiff von Lindau nach Bad Schachen, und dann wird im Festsaal des Hotel Bad Schachen gefeiert." Wer mit dabei sein möchte, der sollte für die Fahrt und das Drei­Gänge-Menü Kosten zwischen 38 und 40 Euro einplanen.

165 Jahre zuvor - also im Sommer 1847, fuhr die Blechmusikgesellsacht aus Weißensberg nämlich mit dem Schiff nach Schachen, um dort eine Abendunterhaltung zu geben. Das belegt eine Anzeige im Wochenblatt der königlich bayerischen Stadt Lindau vom 3, August 1847, die Severin Birk Junior 1997 gefunden hat. „Das belegt, dass unser Verein sechs Jahre älter ist als ursprünglich gedacht", sagt Steur. Bis dahin konnte die Vereinsgeschichte nur bis 1853 nachgewiesen werden.
Nach heutigem Stand ist der kleine Weißensberger Verein (zurzeit 38 aktive Musiker und 178 passive Mitglieder) in diesem Jahr bei gut 28 Veranstaltungen aktiv. Damit alle Interessierten den Überblick behalten, hat der Verein ein Faltblatt entwickelt, in dem die Termine eingetragen sind. Dieses ist auch auf der Internetseite des Vereins zu finden. Zu den dort verzeichneten Terminen hinzugekommen sind bereits ein weiteres Konzert, die Begrüßung des neuen Pfarrers, die Weihe eines neuen Feuerwehrfahrzeugs sowie der Team-Lauf der Bodenseebank.

Organisation auf viele verteilt

Um alle Aktivitäten umsetzen zu können, kümmert sich jeweils ein eigenes Organisationsteam aus den Reihen der Mitglieder um die einzelnen Veranstaltungen. „Alleine könnten wir das aus dem Vorstand nicht stemmen", sagt Steur und lobt: funktioniert so ganz gut." Der Verein hofft, mit der Fülle an Veranstaltungen ein breites Publikum anzusprechen, das ihm auch in Zukunft als wohlwollendes Publikum erhalten bleibt.

Weitere Informationen zum Musikverein Weißensberg gibt es im Internet unter www.musikverein-weissensberg.de
Dieses ist das älteste Bild des Musikvereins Weißensberg, das Musiker bei einem
Auftritt im Fasching 1935 zeigt.              FOTO: PRIVAT
Die bekannten Termine im Überblick
16. März: Bockbierfest um 20 Uhr in der Festhalle 1. Juli: Bezirksmusikfest in Gestratz
1. April: Musikalische Umrahmung der Palmweihe und Gestaltung des Gottesdienstes 13. Juli: Ortsteilkonzert Giebelhalde
9. April: 25-jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer John Mylamvelil 25. Juli: Kinderfest Zech
22. April: Musikalische Begleitung der Erstkommunionskinder 29. Juli: Kinderfest Weißensberg
29. April: Tag der Blasmusik in der Kirche und der Festhalle 14. August: Sommerserenade auf der Halde
1. Mai: Maiblasen und Maibaumstellen 15. August: Haldenfest zu Mariä Himmelfahrt
12. Mai: BRK Schifffahrt - die Musiker unterhalten Menschen mit Behinderung beim Maiausflug des Roten Kreuzes 1. September: Oktoberfest in Lindau-Hochbuch ab 15 Uhr
15. Mai: Bittgang zur Halde 7. September: Ortsteilkonzert Schwatzen
19. Mai: Wochenende mit der französischen Partnerkapelle 18. November: Volkstrauertag
17. Juni: Festakt zum Jubiläum im Ballsaal des Hotel Bad Schachen 8. Dezember: Jahreskonzert in der Festhalle
30. Juni: Siegerehrung Armbrustschießen 27.-29. Dezember: Neujahrsblasen