Bericht Lindauer Zeitung vom 12. Dezember 2013
 

Ernstes und Imposantes wechseln sich wundervoll ab
Weißensbergs musikalisches Aushängeschild, der Musikverein, feiert sein Jahreskonzert

WEISSENSBERG (ste) - "Was wäre eine Gemeinde ohne ihr musikalisches Aushängeschild?!" hat Helmut Münzel als Vertreter des Allgäu Schwäbischen Musikbunds beim Jahreskonzert des Musikvereins Weißensberg gefragt.

Nachdem der langjährige Dirigent Hubert Höllgartner Anfang dieses Jahres seine Dirigentschaft beendete, war man in Weißensberg auf der Suche nach einem"Little Drumner Boy" sorgte die Jugendkapelle nicht nur für den weihnachtlichen Auftakt, sie bewies laut Münzel auch: "Dass die Großen sich auf guten Nachwuchs "Ernst und Spaß an der Sache seien beim Proben nie verloren gegangen, deshalb stimme auch das Ergebnis, so Martin Steur. Diese Kombination fand sich auch im "One Life" von Thiemo Kraas, dann wiederum aufgeweckt imposante Werke wie "Ross Roy" bildeten ein wundervolles Wechselspiel.

Überraschend viel Modernes, von Bryan Adams" The Best of Me" über Robbie Williams "Angels", sorgte für ein abwechslungsreiches Programm in der weihnachtlich geschmückten Festhalle. Wobei auch der eine oder andere Klassiker, etwa die Polka "Morgensonne" von Alexander Pfluger, im Repertoire der Weißensberger zu finden waren. Verzaubert lauschte das Publikum als Adrian Sigosch mit seinem Solo zum Stück "Gabriella's Song" den Saal in Gänsehautstimmung versetzte. Wie jedes Jahr rundete die einfallsreich amüsante Moderation von Martin Steur den Abend ab. So unterschiedlich die Musikstücke auch waren, das Publikum durfte jedes Mal aufs Neue gespannt sein auf die Trickkiste des Moderators. Denn die passende Überleitung zum nachsten Stück war gewiss. So geschah es etwa, dass die Musiktribühne kurzerhand in ein Klassenzimmer umfunktioniert und das Publikum, vornehmlich Bürgermeister Hans Kern, in lehrreiche Aufgaben rund um die Musikstücke eingebunden wurden.

Das Ende des Konzerts bedeutete zugleich den Anfang einer neuen Weißenberger Dirigentschaft. Michael Dlugosch, der im neuen Jahr die musikalische Leitung übernehmen wird, zelebrierte mit dem letzten Stück "Angels" von Robbie Williams seinen Einstand. Somit hat das musikalische Aushängeschild Weißenbergs sich mit einem rundum gelungenen Konzert vom turbulenten Jahr 2013 verabschiedet. Nun darf man sich in Weißensberg auf ein neues Jahr mit neuer Dirigentschaft freuen.

zum Konzertprogramm